Abspaltung

RWE-Tochterunternehmen wird zum Börsenliebling

Essen. Der Energiekonzern RWE hat mit dem Börsengang seiner „grünen“ Tochter Innogy rund fünf Milliarden Euro eingenommen. Der Innogy-Börsenwert liegt bei rund 20 Milliarden Euro. Damit steigt die RWE-Großtochter zum wertvollsten deutschen Energiekonzern auf. Es ist der größte Börsengang in Deutschland seit dem Chiphersteller Infineon vor mehr als 16 Jahren.