Hygiene

Tank & Rast räumt Mängel an einigen Raststätten ein

Bonn. Abgelaufene Wurst, alter Pudding, neue Etiketten auf alter Ware: Der Raststättenbetreiber Tank & Rast hat nach einem RTL-Bericht Qualitätsmängel an einigen Stationen eingeräumt und in vier Fällen auch Pächter von Raststätten abgemahnt. Laut Tank & Rast handele es sich um Einzelfälle. „Es wurden unmittelbar Sofortmaßnahmen ergriffen, um festgestellte Mängel abzustellen und die Einhaltung der klaren Qualitätsstandards und Hygienevorgaben sicherzustellen“, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Firma betreibt 390 der rund 435 deutschen Autobahnraststätten, 200 unter der Marke Serways.