konjunktur

Finnen sparen Steuern durch Gehaltsverzicht

Helsinki. Die Finnen sollen mit Steuersenkungen belohnt werden für ihre Bereitschaft zum Gehaltsverzicht. Das sagte Außenminister Timo Soini. Um die Konjunktur zu beleben, hatten sich Regierung und Gewerkschaften auf eine Arbeitsmarktreform geeinigt. Beschäftigte sollen länger arbeiten und höhere Beiträge zur Altersvorsorge beisteuern. Feiertagszuschläge werden gestrichen, die Löhne 2016 nicht erhöht. Die Regierung sagte Steuererleichterungen von 515 Millionen Euro für 2017 zu, sollten 90 Prozent der gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer zustimmen. Diese Quote wurde jetzt überschritten.