Wirtschaft

Ärger melden

Beschwerde Auch die Verbraucherzentralen beschäftigen die Kontogebühren. „Generell dürfen Banken ihre Gebühren auch erhöhen“, sagt Frank-Christian Pauli, Referent Finanzmarkt beim Bundesverband VZBV. Allerdings müsse das nachvollziehbar und transparent sein. „Wir sind dankbar, wenn Verbraucher, die sich jetzt über diese Änderungen ärgern, uns Hinweise geben.“ Das sei bei jeder Verbraucherzentrale möglich oder über das Beschwerdeformular der „Marktwächter“ unter https://ssl.marktwaechter.de/finanzen/mitmachen/beschwerdeformular im Internet.