Russland

Google wegen Betriebssystem zu Geldstrafe verurteilt

Moskau. In einem Kartellstreit hat die Anti-Monopol-Behörde in Russland den US-Konzern Google zu einer Strafe in Höhe von 438 Millionen Rubel (sechs Millionen Euro) verurteilt. Beim Verkauf von Smartphones mit dem Android-Betriebssystem soll russischen App-Anbietern der Zugang versperrt worden sein. Google weist den Vorwurf zurück. Laut der Agentur Tass soll eine gütliche Einigung trotzdem noch möglich sein.