Internet

Netflix enttäuscht Anleger mit schwachem Wachstum

Los Gatos.  Der Online-Videodienst Netflix hat trotz fast weltweiter Verfügbarkeit das schwächste Wachstum der Kundenzahlen seit drei Jahren verzeichnet. In den vergangenen drei Monaten kamen 1,7 Millionen Kunden hinzu, wie Netflix mitteilte. Das Unternehmen selbst hatte einen Zuwachs von 2,5 Millionen in Aussicht gestellt. Die Netflix-Aktie sackte nachbörslich kräftig ab. Gründer und Chef Reed Hastings machte für das schwache Nutzerwachstum eine Preiserhöhung für Bestandskunden mit alten Verträgen verantwortlich, die zu mehr Kündigungen geführt habe.