Ratingagentur

Britische Kreditwürdigkeit nach Brexit-Votum unter Druck

Die Ratingagentur Moody’s sieht Großbritanniens Bonität auf dem absteigenden Ast. Schuld sei die Unsicherheit nach dem Brexit-Votum.

Großbritanniens Notenbank lockerte bereits die Kapitalvorgaben für britische Banken, damit die Kreditvergabe nach dem Brexit-Entscheid nicht leidet.

Großbritanniens Notenbank lockerte bereits die Kapitalvorgaben für britische Banken, damit die Kreditvergabe nach dem Brexit-Entscheid nicht leidet.

Foto: TOBY MELVILLE / REUTERS

London.  Die Kreditwürdigkeit Großbritanniens steht der Ratingagentur Moody's zufolge nach der Entscheidung zum EU-Ausstieg unter Druck. Die Unsicherheit im Zuge des Brexit-Votums werde das britische Wirtschaftswachstum und die öffentlichen Finanzen voraussichtlich kurzfristig schwächen, teilte Moody's am Dienstag mit.

Mittelfristig sei gar ein signifikanter Rückgang möglich, falls es Großbritannien nicht gelinge, ein Handelsabkommen mit der Europäischen Union abzuschließen, das dem Land einen günstigen Zugang zum EU-Binnenmarkt ermögliche. (rtr)