Luftfahrt

Nach Terroranschlag meiden Passagiere Flughafen Brüssel

Brüssel. Nach dem Terroranschlag im März nutzen weniger Menschen den Brüsseler Flughafen. Im ersten Halbjahr zählte die Betreibergesellschaft Brussels Airport nur 9,362 Millionen Passagiere, ein Rückgang von 13,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im Juni betrug das Minus noch 6,8 Prozent. Bei Attentaten auf den Flughafen und eine U-Bahn-Station in Brüssel starben am 22. März insgesamt 35 Menschen, unter ihnen drei Terroristen. Eine zentrale Abflughalle des Flughafens wurde stark beschädigt. Er blieb anschließend tagelang ganz geschlossen.