Rückruf

Rewe ruft Corned Beef wegen Kunststoffteilchen zurück

Die Handelskette muss das Produkt „Deutsches Corned Beef“ aus den Regalen nehmen. Es wurde Kunststoff in einzelnen Packungen gefunden.

Rewe-Kunden, in deren Einkaufswagen zuletzt Corned Beef landete, sollten prüfen, ob das Produkt zu der zurückgerufenen Charge gehört.

Rewe-Kunden, in deren Einkaufswagen zuletzt Corned Beef landete, sollten prüfen, ob das Produkt zu der zurückgerufenen Charge gehört.

Foto: imago stock&people / imago/JOKER

Berlin.  Behörden warnen vor dem Verzehr von Corned Beef des Herstellers August Strothlücke GmbH & Co. KG aus Verl in Nordrhein-Westfalen. Die von Rewe vertriebenen Produkte werden nun zurückgerufen. Grund für den Rückruf sei, dass rote Kunststoffteilchen von einer Lebensmittel-Transportbox in zwei Packungen gefunden wurden, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung auf lebensmittelwarnung.de, dem gemeinsamen Internetportal der Verbraucherministerien der Bundesländer.

Betroffen sind 100-Gramm-Packungen des Produkts „Rewe Beste Wahl – Deutsches Corned Beef“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 15.07.2016 bis einschließlich 24.07.2016. Weitere Angaben auf den Produkten: „Hergestellt für Rewe Markt GmbH D-50603, EG-Nr.: DE EV 89 EG“.

Kunden können die Produkte laut lebensmittelwarnung.de im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons. (cho)