Ryanair

Fluggesellschaft soll Piloten selbst anstellen

Frankfurt/Main. Die Vereinigung Cockpit hat die Fluggesellschaft Ryanair aufgefordert, die Piloten direkt einzustellen. Der Billigflieger müsse seine „zwielichtigen Geschäftspraktiken“ mit zwischengeschalteten Personaldienstleistern beenden, verlangte die Gewerkschaft. Vergangene Woche hatte der Zoll Pilotenräume an sechs deutschen Ryanair-Flughäfen durchsucht. Zuvor gab es Razzien bei zwei britischen Personaldienstleistern. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen sie wegen des Verdachts der Scheinselbstständigkeit und der Hinterziehung von Steuern und Sozialabgaben.