AutoIndustrie

Daimler plant erstmals Bau eines Fahrzeugwerks in Russland

Stuttgart.  Daimler peilt den Bau seines ersten Autowerks in Russland an. Man sei derzeit „mit den russischen Behörden im Gespräch“, sagte eine Sprecherin. Berichten zufolge soll es sich um ein Montagewerk für bis zu 30.000 Autos pro Jahr handeln. Daimler wolle mit dem Werk Zölle umgehen und leichter an Verträge mit staatlichen Großkunden kommen. Im Gegensatz zum Wettbewerber BMW hat Daimler in dem Riesenland bisher noch keine eigene Autoproduktion. Seit 2014 ist der russische Markt um nahezu die Hälfte geschrumpft. Luxusautos sind aber weiterhin gefragt.