San Francisco –

Software-Pionier McAfee steigt wieder ins Geschäft ein

San Francisco.  Der kontroverse Antiviren-Software-Pionier John McAfee leitet nach Jahrzehnten wieder eine Firma, die seinen Namen trägt. Der 70-Jährige wurde in den Spitzenjob beim App-Anbieter MGT Capital Investments berufen – der nun John McAfee Global Technologies heißt. Der Fokus solle auf Sicherheit und Datenschutz liegen, sagte McAfee gegenüber „USA Today“. Die Aktie der Firma, die bislang neun Millionen Dollar wert war, sprang nach der Ankündigung um ein Drittel hoch.

McAfee gilt als Pionier der Antivirenbranche. Er hatte in den 80er-Jahren die Softwarefirma McAfee gegründet, aus der er sich Mitte der 90er-Jahre zurückzog. 2010 wurde McAfee vom Chip-Riesen Intel übernommen, der Name ausgemustert. John McAfee machte 2012 Schlagzeilen, als nach einem Mord an seinem Nachbarn in Belize nach ihm gefahndet wurde. Er tauchte unter, kehrte später in die USA zurück und ließ sich auch als Kandidat für die Präsidentenwahl 2016 registrieren.