Bilanz

Facebook kann Quartalsgewinn dank Werbung fast verdreifachen

Das soziale Netzwerk Facebook hat weit über 1,5 Milliarden aktive Nutzer. Diese Nutzerzahlen weiß der Konzern für Werbung zu nutzen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird sich über die guten Quartalszahlen seines Unternehmens freuen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird sich über die guten Quartalszahlen seines Unternehmens freuen.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Bangalore.  Hohe Werbeeinnahmen haben den Gewinn von Facebook im ersten Quartal steigen lassen. Der Überschuss kletterte in den drei Monaten bis Ende März auf 1,51 Milliarden Dollar nach 509 Millionen Dollar vor einem Jahr, wie das weltgrößte soziale Online-Netzwerk am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Die Steigerung bedeutet damit fast eine Verdreifachung des Gewinns.

Der Umsatz legte um 52 Prozent zu auf 5,38 Milliarden Dollar. Dabei ging der Löwenanteil auf Werbeerlöse zurück, die fast 57 Prozent höher ausfielen. Vor allem die wachsende Beliebtheit von Facebook-Diensten wie die App für Mobilgeräte lockte neue Werbekunden an. Das weltgrößte Online-Netzwerk hatte Ende März 1,65 Milliarden aktive Nutzer pro Monat. Das war mehr als Analysten erwartet hatten.

Zuckerberg soll dauerhaft mächtig bleiben

Zusammen mit der Zahlenvorlage kündigte Facebook die Einführung einer weiteren Klasse von Aktien an. Mit dem Schritt soll Gründer und Chef Mark Zuckerberg die Kontrolle über das Unternehmen behalten können, auch wenn er sich von Anteilen trennt.

Zuckerberg hatte die Quartalszahlen mit einem eigenen Beitrag im sozialen Netzwerk kommentiert. Dabei verwies er auch auch die Nutzerzahlen von Facebook und der Tochterfirma Whatsapp (Eine Milliarde monatlich) sowie der Foto-App Instagram (400 Millionen Nutzer im Monat).

Rivale Twitter verliert dagegen weiter den Anschluss an Facebook und den anderen Internet-Platzhirschen Google. Twitter gab am Dienstag seine Quartalszahlen bekannt. Dabei musste das Unternehmen erneut Verluste vermelden. (rtr/dpa/ac)