Linienverkehr

Busse und Bahnen verbuchen 2015 neuen Fahrgast-Rekord

Noch nie wurden deutsche Busse und Bahnen im Linienverkehr so oft genutzt wie 2015. Statistiker zählten über elf Milliarden Fahrgäste.

Busse und Bahnen in Deutschland sind 2015 so oft genutzt worden wie nie zuvor.

Busse und Bahnen in Deutschland sind 2015 so oft genutzt worden wie nie zuvor.

Foto: Jan Woitas / dpa

Wiesbaden.  Fast 11,2 Milliarden Mal haben Menschen im vergangenen Jahr Busse und Bahnen im Linienverkehr benutzt – so häufig wie nie zuvor. Seit 2004 seien die Fahrgastzahlen um eine Milliarde gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mit und bestätigte Schätzungen vom Februar. Besonders starke Zuwächse gab es seit 2004 im Eisenbahnnahverkehr (+ 28,8 Prozent) und bei Straßenbahnen (+ 16,0 Prozent). Täglich seien 2015 fast 31 Millionen Fahrgäste unterwegs gewesen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Fahrgäste insgesamt um 0,3 Prozent.

Allein im Nahverkehr wurden rund elf Milliarden Fahrgäste gezählt, 0,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Statistiker zählen sogenannte Beförderungsfälle. Das heißt, Personen werden mehrfach gezählt, wenn sie mehrmals fahren.

Den größten Zuwachs verzeichneten – auf deutlich niedrigerem Niveau – die Fernbusse im Linienverkehr. Mindestens 20 Millionen Fahrgäste waren im vergangenen Jahr so unterwegs, rund ein Viertel mehr als 2014. Allerdings sei diese Zahl lediglich eine Schätzung, erläuterte das Bundesamt. (dpa)