konjunktur

DIW senkt Prognose für deutsche Wirtschaft

Wirtschaftsforscher blicken zunehmend skeptisch auf die Konjunktur in Deutschland. Das DIW aus Berlin senkte seine Schätzung für 2016 von 1,7 auf 1,6 Prozent. „Ohne die Ausgaben für Geflüchtete, die wie ein Konjunkturprogramm wirken,“ verlöre die deutsche Wirtschaft an Fahrt, sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher. Das Essener RWI ist pessimistischer. Es kürzte seine Wachstumsprognose von 1,8 auf 1,4 Prozent. „Die Dynamik des Welthandels hat sich deutlich verlangsamt“, sagte RWI-Konjunkturchef Roland Döhrn.