Italien

Ermittlung gegen Google wegen Steuerhinterziehung

Italienische Behörden werfen Google offenbar vor, 98,2 Millionen Euro Steuern zuwenig bezahlt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Mailand ermittle gegen fünf Manager, berichtete die Zeitung „Il Messaggero“. Die Verdächtigen seien dafür verantwortlich, dass Zahlungen statt in Italien über Tochterfirmen im steuerlich günstigeren Irland abgewickelt worden seien. Im Dezember hatte sich der US-Konzern Apple in einem ähnlichen Fall mit den italienischen Steuerbehörden auf 318 Millionen Euro Nachzahlung geeinigt.