DZ-Bank

Institut überrascht mit sehr guten Zahlen

Die DZ-Bank hat 2015 besser abgeschnitten als erwartet. Zwar lagen sowohl der Vorsteuergewinn mit 2,45 (Vorjahr: rund 2,9) Milliarden Euro als auch der Überschuss mit rund 1,8 (2,2) Milliarden Euro unter Vorjahresniveau, wie das Institut in Frankfurt/Main meldete, doch der Vorstand hatte nach den Rekordzahlen von 2014 mit deutlich schlechteren Werten gerechnet. Im laufenden Jahr will die DZ-Bank die Fusion mit der Düsseldorfer WGZ zum einzigen Spitzeninstitut der Genossenschaftsbanken abschließen.