Beraterposten

Ehemaliger Deutsche-Bank-Chef Jain geht ins Silicon Valley

Der ehemalige Co-Chef der Deutschen Bank Anshu Jain. (Archivbild)

Der ehemalige Co-Chef der Deutschen Bank Anshu Jain. (Archivbild)

Foto: © Kai Pfaffenbach / Reuters / REUTERS

Den Ex-Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, zieht es nach Kalifornien: Er heuert bei einem Start-up im Silicon Valley an.

San Francisco.  Den Ex-Co-Vorstandschef der Deutschen Bank, Anshu Jain, zieht es ins kalifornische Tech-Mekka Silicon Valley. Der 53-Jährige Spitzenbanker heuert beim Fintech-Unternehmen Social Finance (SoFi) an, wie der Online-Geldverleiher und -Vermögensverwalter mit Sitz in San Francisco am Montag mitteilte. Jain bekomme zunächst einen Beraterposten.

In den kommenden Monaten werde er dann voraussichtlich auch einen Sitz im Verwaltungsrat einnehmen. Jain arbeitete von 1995 bis 2015 für Deutschlands größtes Geldhaus, zuletzt als Co-Chef an der Seite von Jürgen Fitschen. Er verließ die Bank im Juni nach wachsender Kritik. (dpa)