Düsseldorf –

Die Deutschen trinken wieder gern aus der Dose

Die Getränkedose setzt ihr Comeback fort. Dreizehn Jahre nach der Einführung der Pfandpflicht wurden 2015 in Deutschland erstmals wieder mehr als zwei Milliarden Dosen verkauft, meldete der europäische Verband der Getränkedosenhersteller BCME. Gegenüber dem Vorjahr bedeute dies eine Steigerung um zwölf Prozent. Insbesondere der heiße Sommer habe den Absatz von Bier und Limonade in der Dose beflügelt, betonte BCME-Deutschland-Sprecher Welf Jung.

Für 2016 rechnet der Verband mit einer weiteren Steigerung des Absatzes. Von den Verkaufszahlen vor der Einführung des Dosenpfandes ist die Branche allerdings noch weit entfernt. Im Jahr 2002 waren noch rund 7,5 Milliarden Dosen abgesetzt worden. Danach brachen die Zahlen drastisch ein.

Umweltschützer sind besorgt. Aluminium sei schon wegen des hohen Energieaufwands und der Umweltbelastungen bei der Herstellung das falsche Material für Verpackungen.