Digitalisierung

Telekom-Vorstand geht von Job-Verlusten aus

Berlin. Die Deutsche Telekom rechnet künftig mit Jobverlusten durch die Digitalisierung. „Wir brauchen in den nächsten Jahren weniger Mitarbeiter als heute“, sagte der Personalvorstand des Konzerns, Christian Illek. Neue Märkte würden nur einen Teil der durch die Automatisierung wegfallenden Stellen kompensieren. Zudem bräuchten die Mitarbeiter andere Qualifikationen.