Abgas-Affäre

VW zahlt Werkstätten 60 Euro je Software-Update

VW zahlt seinen Vertragswerkstätten für das Ausmerzen der illegalen Abgas-Software 60 Euro pro Fahrzeug. Daran verdiene ein VW-Partner „praktisch nichts“, hieß es. Der Konzern gibt die reine Arbeitszeit für das Update der Diesel-Software mit einer halben Stunde an, für die Werkstatt kommen noch Dokumentation und Verwaltung hinzu. VW hat den größten Rückruf in der Konzerngeschichte mit 8000 Pickup Trucks des Typs Amarok begonnen.