Lufthansa

Platzeck verzichtet auf Schlichter-Honorar

Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck verlangt für die Schlichtung des zähen Tarifkonflikts zwischen der Lufthansa und ihren Flugbegleitern kein Geld. Das sagte ein Sprecher der Kabinengewerkschaft Ufo am Montag. Üblicherweise können Vermittler mit einem Honorar im sechsstelligen Euro-Bereich rechnen. Platzeck bekommt aber seine Spesen erstattet. Auch den Streit der Deutschen Bahn mit den Lokführern schlichtete Platzeck Mitte 2015 gratis.