Wirtschaft

Strafprozess gegen Fitschen geht in die Verlängerung

Jürgen Fitschen muss auch in den letzten Monaten seiner Amtszeit als Co-Chef der Deutschen Bank viel Zeit auf der Anklagebank des Münchener Landgerichts verbringen: Der Abschluss seines Strafprozesses um versuchten Betrug im Fall Kirch verzögert sich nach mehr als acht Monaten Dauer erneut. Nach einem Beweisantrag der Staatsanwaltschaft verlängerte der Vorsitzende Richter Peter Noll den Terminplan um einen Monat bis Mitte März.