Rossmann

Drogeriemarktkette wächst 2015 stärker als geplant

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat im vergangenen Jahr deutlich mehr umgesetzt, als ursprünglich angenommen. Der Umsatz stieg um 9,4 Prozent auf rund 7,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen in Burgwedel bei Hannover berichtete. Noch im Frühling hatte Rossmann mit „gut acht Prozent“ gerechnet. In die Umsatzzahlen sind neue Läden eingerechnet. Die Kette hatte ihr Filialnetz auch 2015 stark erweitert. Rossmann wuchs vor allem im Ausland. In Deutschland setzten 1991 Märkte mit 5,75 Milliarden Euro 7,7 Prozent mehr um. Das von Dirk Roßmann 1972 gegründete Unternehmen beschäftigt 47.400 Mitarbeiter – davon 29.000 in Deutschland.