Amazon

Online-Versandhändler wird erneut bestreikt

Beim Online-Versandhändler Amazon haben am Montag an mehreren Standorten in Deutschland Streiks begonnen. Sie sollen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi teilweise bis zum Ende der Woche dauern. Zu Lieferverzögerungen wird es nach Angaben des Unternehmens aber nicht kommen. Der Tarifstreit läuft seit zwei Jahren. Mit Arbeitskämpfen versucht Verdi, für die mittlerweile rund 10.000 Mitarbeiter des US-Versandhandelsriesen in Deutschland einen Tarifvertrag auf dem Niveau des Einzel- und Versandhandels durchzusetzen. Verhandlungen darüber lehnt Amazon aber ab. Das Unternehmen mit Sitz in München sieht sich als Logistiker und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende des Branchenüblichen.