RWE

Aufsichtsratschef setzt sich im Führungsstreit durch

Der Führungsstreit beim angeschlagenen Energieriesen RWE ist offenbar entschieden. Aufsichtsratschef Manfred Schneider hat sich offenbar durchgesetzt. Der Aufsichtsrat sprach sich für Werner Brandt als Nachfolger für Schneider aus. Brandt, ehemaliges Vorstandsmitglied von SAP, sitzt bereits im Aufsichtsrat und ist der Wunschkandidat Schneiders. Die Kommunen als wichtige RWE-Aktionäre hatten für Ex-Bundeswirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) gekämpft. Sie konnten sich aber nicht durchsetzen. Schneiders Nachfolger wird im Frühjahr 2016 nach der Hauptversammlung gewählt.