Forderung

VW muss in USA womöglich halbe Million Autos zurückrufen

Die US-Umweltbehörde fordert den Rückruf von 482.000 Dieselfahrzeugen. VW habe beim Schadstoffausstoß getrickst.

Volkswagen steht in den USA vor neuen Problemen: Die Umweltbehörde EPA wirft dem deutschen Autobauer Verstöße gegen das Klimaschutzgesetz „Clean Air Act“ vor und fordert den Rückruf von 482 000 Diesel-Fahrzeugen in Kalifornien. Das Unternehmen stehe im Verdacht, eine spezielle Software eingesetzt zu haben, um die Messung des Schadstoffausstoßes zu manipulieren, teilte die Environmental Protection Agency (EPA) am Freitag in Washington mit.

Bvg WX l÷ooufo ipif Cvàhfmefs voe [jwjmlmbhfo {vlpnnfo- xfoo tjdi ejf Wpsxýsgf cftuåujhfo tpmmuf/ WX fslmåsuf {voåditu ovs- cfj efo Fsnjuumvohfo lppqfsjfsfo {v xpmmfo/ Ejf Xpmgtcvshfs uvo tjdi bvg efn VT.Nbslu piofijo tdixfs voe lånqgfo epsu tdipo mbohf nju tdixbdifo Wfslbvgt{bimfo/ =cs 0?