Chemiekonzern

Weltkriegsbombe auf dem BASF-Gelände gefunden

Auf dem Gelände des BASF-Werks in Ludwigshafen ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die rund 500 Kilogramm schwere Bombe sei gesichert worden, eine Gefährdung für Mitarbeiter und Bevölkerung bestehe nicht, teilte der Chemiekonzern am Freitag mit. Die Bombe sei bereits am 4. August im Werksteil Süd gefunden worden. Die Produktion sei nicht beeinträchtigt, sagte eine BASF-Sprecherin. Die Entschärfung soll am 26. September stattfinden.