Investition

Big-Data-Start-up erhält 40 Millionen US-Dollar

Datameer, Hersteller der gleichnamigen Big-Data-Analyseplattform, hat eine weitere Finanzierung von insgesamt 40 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Das Unternehmen aus dem Silicon Valley setzt das zusätzliche Kapital vor allem für den weiteren Ausbau der deutschen Niederlassungen in Halle und Berlin, der Unternehmenszentrale in San Francisco und dem Büro in New York ein.

Datameer wurde 2009 durch den deutschen CEO Stefan Groschupf gegründet. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben weltweit fast 150 Mitarbeiter, rund 50 davon in Deutschland.