Wagniskapital

German Startups Group hält an Börsenplänen fest

Der Wagniskapitalfinanzierer German Startups Group hält auch nach der Absage seines für Juli geplanten Börsengangs an einer Aktienplatzierung fest. Der Schritt sei weiterhin geplant, teilte der Gründer Christoph Gerlinger am Montag mit. Erst vor wenigen Wochen hatte die Firma, die an dem Musikanbieter Soundcloud und dem Online-Brillenversender MisterSpex beteiligt ist, ihr geplantes Marktdebüt an der Frankfurter Börse wegen fehlender Nachfrage abgesagt. German Startups Group hält einen Minderheitsanteil an mehr als 40 Unternehmen.