Kleidung

Jeansmarke Diesel will auf Billigaktionen verzichten

Der italienische Modehersteller Diesel will in Zukunft auf Billigaktionen beim Modeversandhändler Zalando verzichten und stattdessen auf Exklusivität setzen. „Statt jetzt auf Zalando das große Geschäft zu machen und eine Rabattkampagne zu beginnen, halten wir uns zurück“, sagte Firmenchef Renzo Rosso. „Wir arbeiten mit ihnen zusammen, aber eben ohne Billigaktionen.“ Die Firmen betreiben bereits seit längerer Zeit eine Kooperation. Rosso will die Marke Diesel exklusiver machen und den Vertrieb umbauen. Rossos Firmengruppe „Only the Brave“ (OTB) beschäftigt mehr als 7500 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro.