Fotografie

Smartphone-Boom setzt Kamera-Herstellern zu

Den Kameraherstellern macht die Smartphone-Konkurrenz zu schaffen. So etwa Canon: Der Gewinn brach im zweiten Quartal um 16 Prozent auf 500 Millionen Euro ein, wie der japanische Konzern am Montag mitteilte. Weil im- mer mehr Menschen mit Handys fotografieren, schrumpfte der Absatz günstiger Kompaktkameras. Auch der Premi- um-Bereich blieb schwierig. Um gegenzusteuern, investiert Canon in neue Felder, etwa in den schwedischen Videoüberwachungsspezialisten Axis.