Richtlinie

Aktionäre sollen bei Managergehältern mitreden

Aktionäre sollen nach dem Willen des Europaparlaments bei Managergehältern mitreden dürfen. Multinationale Unternehmen sollen Informationen zu Gewinnen und Steuern offenlegen. Diese beiden Forderungen gehören zur Neuregelung der Aktionärsrechterichtlinie, für die die Mehrheit der Parlamentarier am Mittwoch stimmte. Die Aktionäre sollen mindestens alle drei Jahre über den Rahmen von Managergehältern abstimmen dürfen. Die Gehälter sollen nicht gedeckelt werden, vielmehr geht es um die Kriterien der Vergütung.