Arbeit in Deutschland

Wer jetzt einen Job sucht, muss in den Osten

Während das Stellenangebot wegen der Wirtschaftskrise in Westdeutschland stark sinkt, entstehen im Osten immer mehr Jobs.

Foto: Jens Wolf / ZB

Die Zahl der offenen Stellen in Deutschland hat wegen der Konjunkturflaute deutlich abgenommen. Im vierten Quartal boten die Unternehmen bundesweit 1,037 Millionen Jobs an.

„Das sind rund 90.000 Stellen weniger als im vierten Quartal 2011 und entspricht einem Rückgang um acht Prozent“, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag zu seiner repräsentativen Firmenumfrage mit. Das Bruttoinlandsprodukt war von Oktober bis Dezember mit 0,6 Prozent so stark eingebrochen wie seit Anfang 2009 nicht mehr.

Der Rückgang beschränkte sich auf Westdeutschland, so das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit. Dort schrumpfte das Stellenangebot um rund 100.000 oder zehn Prozent auf 863.000. „Der etwas zurückhaltendere Arbeitskräftebedarf zeigt die anhaltende Verunsicherung der stärker exportorientierten westdeutschen Wirtschaft“, sagte IAB-Forscherin Anja Kettner.

Kleinstbetriebe offerieren um 18 Prozent mehr Jobstellen

Die Schuldenkrise in Europa und die maue Weltkonjunktur seien dafür verantwortlich. In Ostdeutschland stieg das Stellenangebot dagegen um vier Prozent auf 175.000 und damit auf den Stand wie im Jahr 2007.

Kleinstbetriebe mit weniger als zehn sozialversicherungspflichtig Beschäftigten offerierten insgesamt 409.000 Jobs. Das sind 18 Prozent mehr als vor einem Jahr. Mittelgroße und große Betriebe suchten dagegen deutlich weniger neue Mitarbeiter.

Besonders in der exportabhängigen Industrie gab es weniger Jobs. Im Bereich Chemie, Kunststoff, Glas, Baustoffe wurden 45 Prozent weniger Stellen ausgeschrieben, in der Metallbranche waren es 36 Prozent weniger. Mehr offene Stellen gab es dagegen im Gastgewerbe (+23 Prozent), bei Finanz- und Versicherungsdienstleistern (+25 Prozent) sowie bei freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistern (+26 Prozent).