Ifo-Geschäftsklima

Unerwartet gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft

Deutsche Unternehmen verzeichnen steigende Exporte und erwarten ein gutes Weihnachtsgeschäft. Auch für 2013 sind sie optimistisch.

Foto: Oliver Lang / dapd

In der deutschen Wirtschaft macht sich Hoffnung auf ein Ende der Konjunkturflaute breit. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im November überraschend um 1,4 auf 101,4 Punkte. Damit endete die Serie von sechs Rückgängen in Folge. „Die deutsche Konjunktur stemmt sich gegen die Euro-Krise“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Freitag zu der Umfrage unter 7000 Managern.

Die Stimmung in den Chefetagen besserte sich wegen steigender Exporte und der Aussicht auf ein gutes Weihnachtsgeschäft. „Zudem blicken die Unternehmen deutlich weniger pessimistisch auf die weitere Geschäftsentwicklung“, sagte Sinn. Die Erwartungen der Unternehmen für die kommenden sechs Monate stiegen auf 95,2 Punkte von 93,2 im Vormonat.

Rezessionsgefahr schwindet

„Dass sich nicht nur die Geschäftserwartungen, sondern auch die Lagebeurteilung verbessert haben, ist sicherlich überraschend“, sagte Rolf Schneider, Leiter der Konjunkturanalyse bei der Allianz in Frankfurt. Damit schwinde auch die Rezessionsgefahr in Deutschland. Da die Geschäftserwartungen ein verlässlicher Frühindikator seien, dürfte die deutsche Wirtschaft bereits im ersten Quartal des nächsten Jahres wieder allmählich an Fahrt gewinnen.

Experten hatten aufgrund der Verunsicherung in der Wirtschaft durch die Euro-Krise und die schwächere Weltkonjunktur mit einer weiteren Abschwächung des Ifo-Index" gerechnet.

Zuletzt habe es jedoch aus den USA und China wieder etwas bessere Zahlen gegeben, sagt Commerzbank-Ökonom Ralph Solveen. Dadurch spürten die deutschen Unternehmen wieder etwas mehr Rückenwind.

Gute Aussichten für den Export

Die Exporterwartungen der Firmen im verarbeitenden Gewerbe hätten nach drei Monaten auch wieder in den positiven Bereich gedreht, sagte Sinn. Der Geschäftsklimaindex im verarbeitenden Gewerbe stieg etwas an, die Zufriedenheit mit der Geschäftslage hat sich leicht verbessert.

Auch der Handel konnte eine Erholung verzeichnen. Vor allem im Großhandel ist der Geschäftsklimaindex deutlich gestiegen, bei der Geschäftslage berichteten die Firmen sogar von einem sprunghaften Anstieg. Auch im Einzelhandel hat sich das Klima aufgehellt.

Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima ebenfalls merklich erholt. „Die Bauunternehmer berichteten von einer spürbar verbesserten Geschäftssituation und äußerten sich auch zuversichtlicher bezüglich der weiteren Entwicklung“, sagte Sinn.