Im Bundesvergleich

Berlin fällt bei Wirtschaftsleistung zurück

Die Berliner Wirtschaft hat 2011 ein leichtes Wachstum verzeichnet, hinkt dem Bundestrend aber wieder hinterher.

Foto: DPA

Das Bruttoinlandsprodukt der Hauptstadt wuchs im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent, wie das Amt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Im Vergleich der 16 Bundesländer erreichte die Hauptstadt damit den 14. Platz. Im Bundesdurchschnitt lag das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr preisbereinigt bei 3 Prozent.

Die Entwicklung folgt einem bekannten Muster: Weil konjunkturabhängige Wirtschaftsbereiche wie Industrie und Finanzen in der Hauptstadt nur schwach vertreten sind, profitiert das Land bei einem bundesweiten Aufschwung weniger als andere. Dafür sind aber in Zeiten der Krise die Einbußen nicht so stark.

„Die längerfristige Wachstumsrate der hauptstädtischen Wirtschaft liegt deutlich über dem Niveau der meisten anderen Bundesländer“, hob die Industrie- und Handelskammer hervor. Nach sieben Jahren stehe unterm Strich ein Plus von 15 Prozent.

„Berlins Wirtschaft befindet sich weiter auf Wachstumskurs“, teilte Wirtschaftssenatorin Sybille von Obernitz (parteilos) mit. Tatsächlich hat Berlin laut Statistikamt anders als etwa Baden-Württemberg mit seinem Bruttoinlandsprodukt das Niveau des Vorkrisenjahres 2008 schon übertroffen.

Von Obernitz bekräftigte ihre Wachstumsprognose von etwa einem Prozent für das laufende Jahr. Sie liegt damit knapp über der Prognose der Bundesregierung von 0,7 Prozent für ganz Deutschland.

„Zwar ist die Schuldenkrise im Euroraum noch nicht ausgestanden und das weltwirtschaftliche Umfeld schwieriger als im vergangenen Jahr“, erklärte die Senatorin. „Aber das Geschäftsklima ist insgesamt positiv und auch zentrale Dienstleistungsbereiche wie Tourismus und Gesundheitswirtschaft dürften weiter expandieren.“

Im vergangenen Jahr konnte die in Berlin dominierende Dienstleistungsbranche laut Statistikamt aber nur noch leicht zulegen und blieb deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Hohe Zuwächse habe es dagegen im produzierenden Gewerbe gegeben – es trage aber nur 14 Prozent zur Berliner Wirtschaftsleistung bei.