Verbraucherumfrage

Edeka überholt Aldi bei der Kundenzufriedenheit

Die deutschen Verbraucher gehen laut Umfrage inzwischen am liebsten bei Edeka einkaufen. Im Vorjahr hatte Aldi noch an der Spitze gelegen.

Foto: Welt Online

Das Verhältnis der deutschen Verbraucher zum Discounter Aldi ist nüchterner geworden. Ein besonders angenehmes Einkaufserlebnis erwarten sie mittlerweile häufiger in Edeka-Geschäften als in Aldi-Filialen, ergab eine in Frankfurt am Main veröffentlichte Umfrage für die Fachzeitung "Horizont".

Beim angenehmen Einkaufserlebnis setzten 27,6 Prozent der Befragten Edeka an die erste Stelle. Aldi konnte 24,8 Prozent für sich einnehmen, Rewe 23,7 Prozent. Im Jahr 2010 war Aldi mit 26,5 Prozent noch Spitzenreiter vor Lidl (25,0 Prozent) und Edeka (23,4 Prozent) gewesen.

Weit abgeschlagen war in der Umfrage die inzwischen insolvente Drogeriemarktkette Schlecker : Nur 5,2 Prozent der Verbraucher empfanden hier ein besonders angenehmes Einkaufserlebnis. Auch bei Penny hielt sich die Begeisterung mit 6,5 Prozent in Grenzen.

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis liegt Aldi wie im Vorjahr auf Platz 1: Der Umfrage zufolge sahen 45,7 Prozent der Befragten Aldi vorn. 28,7 Prozent hielten Lidl für besonders preiswert und 14,4 Prozent Edeka. Rewe musste einen Verlust von 4,1 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen und landete mit 11,1 Prozent auf Rang vier.

Durchgeführt wurde die Befragung vom Frankfurter Link Institut für Markt- und Sozialforschung im Dezember 2011 unter 1000 Verbrauchern ab 14 Jahren.