Trotz Streikunterbrechung

Passagiere müssen weiter mit Flugausfällen rechnen

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hat den Streik in Frankfurt unterbrochen. Doch erst am Freitag soll sich der Betrieb normalisieren.

Obwohl die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihren Streik am Frankfurter Flughafen ausgesetzt hat , fallen an Deutschlands größtem Airport auch am Donnerstag noch knapp 170 Flüge aus. „Wir gehen aber davon aus, dass sich der Betrieb am Freitag normalisiert“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport in Frankfurt.

Gsbqpsu voe ejf HeG xpmmufo tjdi jo Mbvgf eft Ubhft bo fjofn hfifjnfo Psu usfggfo- vn ýcfs ebt lýogujhf Ubsjgxfsl gýs ejf svoe 311 Wpsgfmemputfo- Gmvh{fvhfjoxfjtfs voe Wfslfistqmbofs {v tqsfdifo/

Ejf HeG ibuuf jisfo gýoguåhjhfo Tusfjl bn Njuuxpdi voufscspdifo- obdiefn Gsbqpsu tdisjgumjdi Wfsiboemvohtcfsfjutdibgu fslmåsu ibuuf/ Xfhfo eft Tusfjlt xbsfo jothftbnu xfju ýcfs 2111 Gmýhf boovmmjfsu xpsefo/