Studie

In Berlin wird Deutschlands beste Pizza geliefert

Lieferdienste aus Berlin bringen die beste Pizza. So das Test-Ergebnis des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Dafür kommt die berüchtigte Berliner Schnauze beim Kunden nicht gut an.

Foto: Dorothea Benedikt

Deutschlands Pizza-Dienste bieten guten Service. Das hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) in einer aktuellen Untersuchung herausgefunden, die Morgenpost Online vorliegt. Zufrieden waren die Test-Kunden mit den insgesamt sechs überregional tätigen Bestellanbietern hierzulande aber trotzdem nicht. Denn jede zweite der ausgelieferten Pizzen schmeckt nicht, melden die Marktforscher. „Dann hätte ich mir auch eine Tiefkühlpizza aufwärmen können“, lautet zum Beispiel das Urteil eines der Tester. Die Begründung nennt Markus Hamer, der Geschäftsführer des DISQ: „Es fehlt an Frische oder Würze, die Pizzen waren zu fettig oder die Hauptzutaten als solche nicht zu schmecken.“ Da helfe dann auch kein noch so guter Service mehr.

Allein in Berlin war das anders. „Dort hat die Pizza besser geschmeckt als in den anderen Großstädten“, beschreibt Hamer, dessen Tester in Berlin, München und Hamburg verdeckt unterwegs waren. Tatsächlich ist in der Hauptstadt statt jeder zweiten nur jede dritte Pizza im Geschmackstest durchgefallen. Dafür mussten die Besteller in Berlin deutliche Abstriche beim Service hinnehmen. Dem gängigen Vorurteil entsprechend waren nur 44 Prozent der Testkäufer mit der Freundlichkeit des Personals zufrieden. In München fühlten sich fast 70 Prozent der Hungrigen freundlich behandelt.

In Berlin erfolgte die Zustellung bereits nach 30 Minuten, in Hamburg sogar nach 27 Minuten. Warm waren die Pizzen letztlich bei allen Lieferdiensten, knapp die Hälfte kam sogar heiß beim Kunden an. Große Unterschiede gab es auch bei den Preisen. „Vergleichen lohnt sich“, rät Markus Hamer. Denn je nach Anbieter kostete die Pizza bis zu 34 Prozent weniger. Am teuersten war stets die vegetarische Variante, nur ein Anbieter hatte auch Bio-Produkte im Sortiment.

Bundesweiter Testsieger wurde „Hallo Pizza“. Das Unternehmen aus dem rheinischen Langenfeld hat damit Konkurrent „Joey's Pizza“ verdrängt, der bei der letzten Untersuchung vor zwei Jahren auf Platz eins stand. Schlusslicht war „Pizza Max“. Untersucht wurden jeweils Auswahl und Lieferqualität, die Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter sowie der Preis. In Berlin setzte sich dabei wie auch in der Bundeswertung „Hallo Pizza“ auf den ersten Platz.