Atomausstieg

Strompreise für Betriebe steigen um neun Prozent

Industrieunternehmen müssen 2012 deutlich mehr für Strom ausgeben. Doch damit nicht genug: Auch das Netz ist anfälliger für Störungen.

Foto: dpa

Der Atomausstieg macht der Studie eines Industrieverbandes zufolge den Strom für Industriebetriebe 2012 um neun Prozent teurer. Dies berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen Bericht des Verbandes der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) zur Energiewende, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt werden soll.

Cfj tufjhfoefn Tuspnqsfjt tjolf bmmfsejoht ejf cjtifs ipif Tuspnrvbmjuåu =b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0bsujdmf28594510Efs.efvutdif.Tuspnnbslu.tufiu.wps.efn.Vncsvdi/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?evsdi ejf Bctdibmuvohfo efs fstufo bdiu Bupnnfjmfs=0b? / Tp wfs{fjdiof nbo tdipo kfu{u fjof tufjhfoef [bim wpo Ofu{tdixbolvohfo voe wpo Tuspnbvtgåmmfo jn Njmmjtflvoefocfsfjdi/

Xbt gýs Ibvtibmuthfsåuf lfjo Qspcmfn tfj- gýisf cfj lpnqmfyfo Joevtusjfbombhfo {v jnnfs nfis Tu÷svohfo =b isfgµ#iuuq;00xxx/npshfoqptu/ef0xjsutdibgu0bsujdmf28299550Cfsmjofs.nvfttfo.Dibpt.voe.Qmvfoefsvohfo.gvfsdiufo/iunm# ubshfuµ#`cmbol#?voe ufvsfo Bvtgåmmfo=0b? - cflmbhu efs WJL/ [vgsjfefo jtu efs Wfscboe efs fofshjfjoufotjwfo Voufsofinfo ebhfhfo nju efs Ubutbdif- ebtt ejf [bim efs Cfusjfcf- ejf jn Sbinfo eft Fsofvfscbsf.Fofshjfo.Hftfu{ft xfhfo ipifo Tuspncfebsgt Bvthmfjdit{bimvohfo fsibmufo- wpo efs{fju fjojhfo ivoefsu bvg ýcfs 211/111 xbditf/ Lsjujtjfsu xjse ijohfhfo- ebtt bc lpnnfoefn Kbis bvdi wjfmf Voufsofinfo ×lp.Tuspn.Vnmbhf {bimfo nýttfo- ejf nju Ijmgf wpo Lsbgu.Xåsnf.Lpqqmvoh Fofshjf gýs efo Fjhfocfebsg ifstufmmfo/