62,4 Milliarden Euro

Volkswagen will Rekordsumme investieren

Foto: dpa-tmn / dpa-tmn/DPA

Der Autobauer Volkswagen will in den kommenden fünf Jahren die Rekordsumme von 76,4 Milliarden Euro investieren. Zwischen 2012 und 2016 stecke der größte Autobauer Europas allein 62,4 Milliarden Euro in seinen eigenen Konzernbereich Automobile.

Europas größter Autohersteller Volkswagen will in den kommenden fünf Jahren etwa 62,4 Milliarden Euro investieren. Wie der Wolfsburger Konzern am Freitag mitteilte, wurde das größte Investitionsprogramm in der Unternehmensgeschichte am Freitag vom Aufsichtsrat freigegeben. 57 Prozent der Gesamtsumme sind den Angaben zufolge für Investitionen in Deutschland vorgesehen.

Der Konzern investiere „zukunftsorientiert eine Rekordsumme, um sein Ziel zu erreichen, der ökonomisch und ökologisch beste Automobilhersteller der Welt zu werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn. Die Investitionsquote werde sich bis 2016 auf einem Niveau von durchschnittlich rund sechs Prozent bewegen.

32,7 Milliarden Euro will der Konzern eigenen Angaben zufolge in die Modernisierung und Erweiterung der Produktpalette aller Marken stecken. Schwerpunkte seien neue Fahrzeuge und Nachfolgemodelle in nahezu allen Fahrzeugklassen. 17,1 Milliarden Euro sollen bis 2016 produktübergreifend in die Verbesserung von Fertigungsprozessen sowie unter anderem in die Bereiche Entwicklung, Qualitätssicherung und Vertrieb fließen.

Nicht in dem genehmigten Investitionsplan enthalten seien die Gemeinschaftsunternehmen in China. Diese Gesellschaften werden den Angaben zufolge in den kommenden Jahren weitere 14 Milliarden Euro in neue Werke und Produkte investieren, die aus eigenen Mitteln der Joint-Venture-Gesellschaften stammen.