Börse

Neues Supertief - Dax stürzt wieder ins Minus ab

Erst hatte es nach einer zaghaften Erholung auf dem deutschen Aktienmarkt ausgesehen. Doch dann wendete sich das Blatt. Der Dax büßte seine Gewinne wieder ein. Der Leitindex fiel deutlich ins Minus und unterbot sogar das erst am Vortag erreichte Zwei-Jahres-Tief.

Foto: REUTERS

Nach dem herben Kurssturz vom Vortag hat der Dax am Dienstag seinen kurzen Erholungsversuch abgebrochen. Der Leitindex konnte seine anfänglichen Gewinne nicht verteidigen und tauchte am Nachmittag wieder deutlich in die Verlustzone ab. Zuletzt büßte er 0,97 Prozent auf 5195 Punkte ein. Damit unterbot er sein erst am Vortag erreichtes Zweijahrestief. Der MDax verlor 1,16 Prozent auf 8306 Punkte. Der TecDax büßte 1,68 Prozent auf 685 Punkte ein.

Händler verwiesen darauf, dass die Anleger vor dem mit Spannung erwarteten Handelsauftakt an der Wall Street nervös seien. Die US-Futures deuteten am Dienstag auf einen schwachen Start im US-Handel hin, nachdem die New Yorker Börse am Montag wegen eines Feiertags pausiert hatte und noch nicht auf die kräftigen Kursverluste in Europa vom Vortag reagieren konnte.

Zudem hätten plötzlich einbrechende Bayer-Aktien wegen schlechter Nachrichten zum Hoffnungsträger Xarelto den Dax in Mitleidenschaft gezogen. Zuvor war noch etwas Rückenwind von einer Intervention der Schweizer Nationalbank ausgegangen .

Die Bayer-Aktien sackten zuletzt um 10,58 Prozent auf 36,505 Euro ab, was Börsianer damit begründeten, dass die US-Gesundheitsbehörde FDA zusätzliche Informationen zum Gerinnungshemmer Xarelto eingefordert habe. Dies werde mit dem Blick auf dieses wichtige Medikament als große Belastung empfunden. Auch Infineon-Titel bauten ihre Verluste noch kräftig auf ein Minus von 5,22 Prozent auf 4,995 Euro aus. Händler verwiesen im Zuge dessen auf eine Umsatz- und Gewinnwarnung des US-Wettbewerbers Fairchild Semiconductor.

Am deutschen Rentenmarkt lag die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere wie am Vortag bei 1,72 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,19 Prozent auf 130,04 Punkte. Der Bund Future gewann 0,27 Prozent auf 138,69 Punkte. Der Kurs des Euro ist gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4099 (Montag: 1,4126) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7093 (0,7079) Euro.