Umsatz

McDonald’s knackt die Drei-Milliarden-Euro-Grenze

Die Fastfood-Kette McDonald's erzielt einen Umsatzrekord mit neuen Produkten in Deutschland. Geplant ist etwa ein Doppel-Cheeseburger.

Foto: dapd

McDonald’s hat in Deutschland erstmals mehr als drei Milliarden Euro Umsatz erreicht und hat damit seinen Marktanteil weiter ausgebaut. Auch dieses Jahr wolle die Fastfood-Kette erneut drei bis vier Prozent zulegen, sagte Deutschlandchef Bane Knezevic. Am meisten verkauft werde weiterhin der Cheeseburger, aber neue Produkte wie die McWraps oder der fleischlose Veggieburger seien hervorragend angekommen. Den größten Umsatzzuwachs erwirtschafteten die McCafés mit einem Plus von 17 Prozent.

Im Gegensatz zur Konkurrenz sei der Marktführer weiter auf Wachstumskurs, sagte Knezevic. McDonald’s betreibe inzwischen 1386 Schnellrestaurants in Deutschland und wolle wie im vergangenen Jahr auch dieses Jahr wieder 25 neue Restaurants eröffnen. Die Zahl der Mitarbeiter sei um 2000 auf 62.000 gestiegen, und „wir werden auch dieses Jahr 2000 neue Stellen schaffen“, sagte Knezevic. Mit einem kalorienreduzierten Hähnchen-McWrap, weiteren Premium-Angeboten mit besserem Fleisch und einem neuen Doppel-Cheeseburger will McDonald’s neue Kundengruppen gewinnen. Ein Bio-Burger sei aber nicht geplant.