Job-Seismograf

Umwelttechnik – neue Boombranche für Betriebswirte

In Kooperation mit Adecco Personaldienstleistungen analysiert Morgenpost Online den Personalbedarf einzelner Branchen: Umwelttechnik ist derzeit ein besonderer Jobmotor.

Betriebswirte haben es gut, zumindest beruflich. Laut dem Adecco-Stellenindex – einer systematischen Auswertung der Stellenanzeigen aus 40 ausgewählten Printmedien – legte nämlich in den vergangenen zwölf Monaten die Anzahl der Job-Offerten für die Wirtschaftsexperten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sechs Prozent zu, während die Gesamtzahl aller Stellenangebote lediglich um vier Prozent stieg.

„Betriebswirte werden in allen Wirtschaftsbereichen gesucht“, sagt Petra Reinholz, Geschäftsführerin der Adecco Personaldienstleistungen GmbH. „Im Zuge der Wirtschaftskrise war jedoch gerade die Nachfrage von Industrieunternehmen eingebrochen. Dadurch gewannen öffentliche Stellenanbieter, also Behörden, Gesundheits- und Sozialwesen und Hochschulen als Arbeitgeber für Betriebswirte an Bedeutung.“ Diese Entwicklung jedoch kehre sich allmählich wieder um, so Reinholz.

Im Zeitraum zwischen März 2010 und Februar 2011 wurden 13.678 Angebote für Betriebswirte gezählt, in den zwölf Monaten davor waren es 12.333. Zum Vergleich: Zwischen März 2007 und Februar 2008 gab es insgesamt 23.932, also rund 43 Prozent mehr Stellenangebote für Betriebswirte.

Die Entwicklung ist – je nach Wirtschaftssektor – sehr unterschiedlich: In den letzten zwölf Monaten legten besonders die Fertigungsindustrien kräftig zu. Hier lag der Zuwachs bei 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in der Pharma-/Chemie- und Ölbranche waren es 35 Prozent mehr Annoncen für Betriebswirte, bei den Beratungsunternehmen 31 Prozent. Stagnation oder nur geringer Anstieg ist dagegen bei den Anzeigen von Personalberatern (minus ein Prozent) und Finanzdienstleistern und der Immobilienwirtschaft (plus 5 Prozent) zu beobachten.

Nimmt man die Industriezweige genauer unter die Lupe, so sind in den vergangenen zwölf Monaten die größten Zuwächse in der Umwelttechnik, der Elektronik- und Computerindustrie, sowie im Fahrzeugbau, bzw. Autoverkauf-Service zu verzeichnen, wo sich die Anzahl der Annoncen verdoppelte. Auch im Maschinenbau gab es rund 67 Prozent mehr Offerten. Bemerkenswert ist dabei, dass einzig in der Umwelttechnik sich die Anzahl der Job-Angebote auch im Verhältnis zu Vorkrisenzeiten deutlich steigerte (71 Prozent mehr als 2007/2008).

Was die Fachbereiche angeht, in denen die Betriebswirte gesucht werden, so liegen das Finanz- und Rechnungswesen, Verkauf und Vertrieb, Tätigkeiten in der allgemeinen Unternehmensleitung sowie im Controlling weit vorne. Petra Reinholz: „Das Controlling bildet einen Arbeitsbereich, in dem Betriebswirte weitgehend konkurrenzlos sind. Von allen Controlling-Angeboten richten sich mehr als 90 Prozent an Betriebswirte.“