Kriminalität

Halbe Million Euro Beute bei Raub in VW-Werk

Im mexikanischen Volkswagen-Werk Puebla wurde ein Geldtransporter mit Lohngeld überfallen und ausgeraubt. Niemand wurde verletzt.

Foto: Abdruck fuer Pressezwecke honorarfrei / Abdruck fuer Pressezwecke honorarfrei/Volkswagen

Im VW-Werk der mexikanischen Stadt Puebla ist ein Geldtransporter mit umgerechnet rund 533.000 Euro an Bord ausgeraubt worden. Wie Volkswagen de México am Freitag mitteilte, wurde bei dem Überfall in den frühen Morgenstunden niemand verletzt.

Die Angreifer seien in einem Fahrzeug von Volkswagen geflohen. Nach Angaben des Werkes werden einigen Beschäftigten die Löhne bar ausgezahlt. Es werde alles getan, um ihnen ihr Geld dennoch rasch zukommen zu lassen, hieß es.

Volkswagen hat erst vergangenen Sommer die Erweiterung des Werks in Puebla abgeschlossen. Dort laufen jährlich 525.000 Fahrzeuzge vom Band. Gefertigt wird der Jetta. Es ist geplant, dass in den kommenden drei Jahren bis zu eine Milliarde Dollar in den Ausbau gesteckt wird. Der Nachfolger des Beetle soll hier produziert werden.