Wolfgang Franz

Wirtschaftsweiser warnt vor steigenden Strompreisen

Die Börse hat bereits auf die atompolitische Kehrtwende der Regierung reagiert. Die Strompreise werden folgen, meint Top-Ökonom Franz.

Foto: dpa / dpa/DPA

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, sieht auf die Verbraucher in Deutschland deutlich höhere Strompreise zukommen. „Die Verbraucher müssen sich auf spürbar höhere Strompreise in der Zukunft einstellen“, sagte Franz der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Die Terminkurse an der Leipziger Strombörse seien bereits deutlich gestiegen, sagte der Vorsitzende des Wirtschafts-Sachverständigenrats der Bundesregierung. Die Börse reagiere schon auf die atompolitische Kehrtwende der Bundesregierung in dieser Woche. Franz empfahl der Regierung jedoch, ihre Linie konsequent weiter zu verfolgen.

„Die Bundesregierung sollte ihr Energiekonzept, das bekanntlich den Übergang zu den erneuerbaren Energien bereits vorsieht, gegebenenfalls modifizieren und dann konsequent umsetzen“, sagte der Mannheimer Top-Ökonom.