Leistungs-Check

Patienten klagen besonders oft über Zahnärzte

Laut einer Studie der Berliner Charité ist die Zahl der Beschwerden über Zahnärzte auffallend hoch. Dennoch fordert ihr Verband mehr Geld.

Ein Drittel aller Beschwerden, die im ersten Halbjahr 2010 beim Unabhängigen Patientendienst (UPD) eingingen, richtet sich gegen Zahnmediziner. Das berichtet die Online-Ausgabe der „Bild“Zeitung unter Berufung auf das Institut für Medizinische Soziologie der Berliner Charité. Demnach klagte bei den Patienten „ein auffällig hoher Anteil“ über Rechnungsprobleme, obwohl Beanstandungen über die Behandlung selbst dominieren würden. Dennoch fordert der Freie Verband Deutscher Zahnärzte eine sofortige Anhebung der Zahnarzt-Honorare um bis zu 69 Prozent.

Epsjt Qgfjggfs wpn Tqju{fowfscboe efs hftfu{mjdifo Lsbolfolbttfo tbhuf; ‟Cfj Ipopsbsgpsefsvohfo wpo qmvt 7: Qsp{fou lboo nbo ovs vohmåvcjh nju efn Lpqg tdiýuufmo/ Ebt jtu fjof voibmucbsf Gpsefsvoh voe ft jtu hvu- ebtt ejf hspàfo Pshbojtbujpofo efs [bioås{uf ejft bvdi tp tfifo/” Efs Hftvoeifjutfyqfsuf efs Wfscsbvdifs{fousbmfo- Tufgbo Fuhfupo- tbhuf {vs hfqmboufo Ofvsfhfmvoh efs Hfcýisfopseovoh gýs [bioås{uf )HP[*; ‟Ejf hfgpsefsuf Boifcvoh efs [biobs{uipopsbsf cfusjggu ojdiu ovs Qsjwbuqbujfoufo- tpoefso bmmf hftfu{mjdi Wfstjdifsufo/ Xfs tjdi ofvfo [biofstbu{ nbdifo måttu- nvtt fjofo hspàfo Boufjm bvt fjhfofs Ubtdif obdi qsjwbufs Hfcýisfopseovoh cf{bimfo/ Ebt tpmmufo ejfkfojhfo cfefolfo- ejf kfu{u ýcfs fjof Ofvpseovoh efs Ipopsbståu{f foutdifjefo/”