Sicherheit

Bahn will mehr Wachpersonal in Zügen

Bahnreisende sollen sich besonders abends und nachts sicherer fühlen. Die Bahn will in diesem Jahr 500 neue Sicherheitskräfte einstellen.

Foto: picture alliance / dpa

Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr ihre Sicherheitskräfte von 3200 auf 3700 aufstocken. „Wir wollen den Kunden und Mitarbeitern neben objektiver Sicherheit gerade in den Abend- und Nachtstunden ein deutlich besseres Sicherheitsgefühl vermitteln“, sagte der DB-Vorstand für Konzernsicherheit, Gerd Becht, der „Bild am Sonntag“.

Die 500 neuen Mitarbeiter sollen vor allem in den Abendstunden Züge und Bahnhöfe kontrollieren. Auch die Zahl der Streifengänge soll demnach deutlich steigen. Ab dem Jahr 2011 werden die Sicherheitsstreifen rund 4,5 Millionen Stunden auf Bahnhöfen und in Zügen unterwegs sein. Dies entspricht nach Bahn-Angaben einem Plus von mehr als zehn Prozent.