Urabstimmung

Bei der Berliner Airline Germania drohen Streiks

Bei der in Berlin ansässigen Fluggesellschaft Germania drohen Pilotenstreiks. In einer Urabstimmung stimmten die Beschäftigten für Arbeitskämpfe, damit sie einen Betriebsrat bekommen.

Foto: picture alliance / ZB / picture alliance / ZB/dpa-Zentralbild

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit bereitet Arbeitskämpfe bei der Berliner Fluggesellschaft Germania vor, um dort die Bildung eines Piloten-Betriebsrates zu ermöglichen. In einer Urabstimmung hätten sich 81 Prozent der bei Germania beschäftigten Mitglieder für Arbeitskämpfe ausgesprochen, teilte die Gewerkschaft mit.

Nach Angaben der Vereinigung muss vor Bildung des Betriebsrates für Piloten ein Tarifvertrag Personalvertretung mit dem Arbeitgeber abgeschlossen werden. Für die Piloten sei es „völlig inakzeptabel, dass sich Germania weiterhin gegen die Einräumung von Rechten, die jedem Arbeitnehmer in Deutschland zustehen, sperrt“, sagte Tarif-Expertin Ilona Ritter. Zunächst werde man dem Management aber noch etwas Zeit einräumen, um sich verhandlungsbereit zu zeigen.

Germania mit Sitz in Berlin betreibt nach eigenen Angaben eine Flotte von 15 Boeing 737 und beförderte im vergangenen Jahr 2,5 Millionen Passagiere. Neben dem Einzelplatzverkauf konzentriert sich die Fluggesellschaft mit ihrem rund 600 Mitarbeitern auch auf die Geschäftsfelder Leasing und Charter.