WarnWetter-App 2.0

Wetter per Zeitstrahl verfolgen

Der Deutsche Wetterdienst hat seine WarnWetter-App überarbeitet. Die wohl wichtigste Neuerung der Version 2.0 ist ein Zeitstrahl, der über die Entwicklung des Wetters im zeitlichen Verlauf informiert.

Blitze zucken während eines Gewitters am abendlichen Himmel.

Blitze zucken während eines Gewitters am abendlichen Himmel.

Foto: dpa

Offenbach. Wie war das Wetter gestern, wie wird es heute und was bringen die kommenden Tage? Nutzer der Warnwetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) können das künftig auf einen Blick sehen.

Diese Funktion namens Zeitstrahl ist Teil eines Updates der kostenpflichtigen Vollversion der App (einmalig 1,99 Euro), teilt der DWD mit.

Mit der neuen Version 2.0 sollen sich bestimmte Wettersituationen auch besser verstehen und beurteilen lassen. So kann die App etwa bei einem Gewitter mehrere meteorologische Größen wie Niederschlag, Blitze und Windrichtung gleichzeitig anzeigen.

Die kostenlose Version der Anwendung, die ausschließlich vor Wettergefahren warnt, erhält einen neuen Warnmonitor. Der zeigt an, wie sich etwa ein Unwetter in den kommenden Stunden voraussichtlich entwickeln wird.

Die Warnwetter-App des DWD gibt es für iOS , Android und Windows. Das Update auf die Version 2.0 erhalten zunächst aber nur die mobilen Betriebssysteme.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.